Toptube Video Search Engine



Title:Odyssee auf der Erde : Wie sieht die Geschichte unseres Planeten aus? Dokumentar Geschichte der Erde
Duration:01:10:09
Viewed:532,459
Published:29-01-2023
Source:Youtube

ūüĆć Die Geschichte der Erde beginnt in den ersten Sekunden ihrer Entstehung. Sie spielt sich seit nunmehr fast 4,6 Milliarden Jahren ab. Gepr√§gt von Massenaussterben, katastrophalen Episoden, aber auch von Perioden der Stabilit√§t, entwickelt sich die Erde st√§ndig weiter. Als mysteri√∂ser blauer Planet im Universum ist sie der einzige heute bekannte Planet, auf dem menschliches Leben existiert. Hier ein R√ľckblick auf ihre Akkretion und ihre Entwicklung. Um die Zeitskala leichter darzustellen, werden die Werte f√ľr Milliarden und Millionen Jahre auf zw√∂lf Stunden, d. h. eine Umdrehung des Zifferblatts, reduziert. Die Akkretion der Erde findet um 00:00 Uhr statt, und das Jahr 2022 wird durch 12:00 Uhr dargestellt. In diesen zw√∂lf Stunden durchlaufen wir vier chronologische Perioden: das Had√§on, das Arch√§on, das Proterozoikum und das Phanerozoikum. ūüĒ• Zur Erinnerung: Die Videos werden an SONNTAGEN um 18:00 Uhr ver√∂ffentlicht. ------------------------- ūüí• Die Geschichte der Erde : - Vor nunmehr 4,54 Milliarden Jahren beginnt die Akkretion der Erde dank der Entstehung der Sonne. Einige Millionen Jahre zuvor brachte der gravitative Kollaps eines winzigen Teils einer Molek√ľlwolke unseren Stern zum Vorschein. Um den jungen Himmelsk√∂rper bildete sich eine Scheibe aus Gas und Staub. Diese K√∂rner klumpen langsam zusammen, bis sie kleine feste K√∂rper bilden, die Vorl√§ufer der entstehenden Planeten, die Planetesimale. Unter dem Einfluss der Schwerkraft erreichen sie einen Durchmesser von bis zu einigen Kilometern und bilden schlie√ülich die Embryonen von Planeten, w√§hrend sie die Scheibe von ihrem urspr√ľnglichen Staub befreien. Je weiter die Umlaufbahnen von der Sonne entfernt sind, desto massiver werden sie, da sie auf ihrem Weg immer mehr Material zum Zusammenballen finden. Ab einer gewissen Entfernung von der Sonne sind die Planeten in der Lage, Wolkengase aus Wasserstoff und Helium anzuziehen, bis sie in sich zusammenfallen und die uns bekannten Gasriesen Jupiter und Saturn entstehen. Da Uranus und Neptun kleiner sind, behalten sie keine Gase, sondern nur ihren Kern aus Gestein und Eis. Die Planeten, die sich n√§her an der Sonne bilden, werden als tellurische Planeten bezeichnet und bestehen aus Gestein und Metallen. Sie werden heftig getroffen, wenn sich ihre Umlaufbahnen so sehr kreuzen, dass nur vier von ihnen √ľbrig bleiben: Mars, Venus, Merkur und die Erde. Die Entstehung all dieser Planeten dauert 100 Millionen Jahre. Theia, ein Protoplanet, wandert in einem stabilen Bereich des Kosmos umher, der von der Sonne genauso weit entfernt ist wie die Erde. Als er die Gr√∂√üe des Planeten Mars erreicht, wird Theia durch den gravitativen Einfluss der anderen Planeten destabilisiert. Ihre Umlaufbahn wird chaotisch und sie prallt heftig auf die junge Erde, die sich vor 4,52 Milliarden Jahren gebildet hat. Der Aufprall ist so heftig, dass der Eisenkern von Theia in das Herz der Erde eintaucht. Der Rest des Planeten sowie ein Teil des Erdmantels werden in den Kosmos geschleudert. All dieses Material, das die Erde umkreist, sammelt sich schlie√ülich und es entsteht der Satellit Mond, der etwa 22 500 Kilometer entfernt ist. Der Mond stabilisiert die Rotationsachse der Erde und verlangsamt diese durch die Gezeitenreibung, weshalb ein Tag zu diesem Zeitpunkt nur 6 Stunden und ein Jahr 1434 Tage lang ist. ------------------------- ūüé¨ Heute steht Folgendes auf dem Programm: - 00:00 - Einf√ľhrung - 02:00 - Die Akkretion der Erde - 03:55 - Die Entstehung des Mondes - 05:10 - Die Entstehung der Erdkruste - 07:31 - Der Beginn der Ozeanbildung - 08:55 - Das Gro√üe Sp√§te Bombardement - 10:02 - Das Auftreten der ersten Lebensformen - 12:10 - Das Auftreten der oxygenen Photosynthese - 14:10 - Die Bildung der ersten Kontinente - 15:03 - Die Vereisung von Pongola - 17:41 - Sauerstoff gelangt in die Atmosph√§re - 19:14 - Die gro√üe Eiszeit - 21:15 - Die Entstehung und das Verschwinden des Kontinents Columbia - 22:20 - Die Entstehung und das Verschwinden des Superkontinents Rodinia - 24:23 - Die Vereisung auf der Erde - 26:41 - Die Entstehung und das Verschwinden des Superkontinents Pannotia - 28:16 - Kambrische Explosion: Die ersten mehrzelligen Lebewesen - 30:43 - Ordovizium-Silurium-Ausl√∂schung - 33:49 - Beginn des Karbons - 34:18 - Ende des Karbons - 34:36 - Die Entstehung von Pang√§a - 36:17 - Ende des Prim√§rzeitalters, gro√üe Krise des Perm-Trias - 39:45 - Trias-Jura-Ausl√∂schung - 42:53 - Ende des Terti√§rs, Kreide-Pal√§ogen-Aussterben. - 50:28 - Die quart√§ren Vereisungen - 53:02 - Das Auftreten des Homo erectus - 54:14 - Das Verschwinden des Homo erectus - 55:29 - Das Auftreten des modernen Menschen - 01:04:32 - Die Erde bewegt sich weiter - 01:05:43 - Die Erde heute.



SHARE TO YOUR FRIENDS


Download Server 1


DOWNLOAD MP4

Download Server 2


DOWNLOAD MP4

Alternative Download :