Toptube Video Search Engine



Title:Wie sah die Erde zur Zeit der Rieseninsekten aus? Dokumentation Geschichte der Erde - Erdgeschichte
Duration:01:16:29
Viewed:324,043
Published:01-10-2023
Source:Youtube

🌍 Sind Sie jemals einer Libelle von der GrĂ¶ĂŸe eines Falken begegnet? Wenn Sie in der Karbonzeit auf der ErdoberflĂ€che spazieren gegangen wĂ€ren, hĂ€tte das passieren können. Wenn man von Gigantismus spricht, denkt man in der Regel an die berĂŒhmten Dinosaurier, die wĂ€hrend des Jura vor 150 Millionen Jahren auf der Erde lebten. Aber auch Libellen, TausendfĂŒĂŸler, Spinnen und sogar Skorpione erreichten einst außergewöhnliche GrĂ¶ĂŸen. Diese erstaunliche Entwicklung ist auf die ZwĂ€nge zurĂŒckzufĂŒhren, die das Lebensumfeld mit sich bringt. Aber wie konnten so kleine Insekten so große Dimensionen erreichen? Und warum sind sie ausgerottet worden? đŸ”„ Zur Erinnerung: Die Videos werden sonntags um 18:00 Uhr gezeigt. ------------------------- đŸ’„ Die Erde im Zeitalter der Rieseninsekten: - Insekten sind ĂŒberall. Sie sind einer der grĂ¶ĂŸten Erfolge der Evolution. Drei Viertel aller Tiere sind Insekten. Ihre Zahl ist außergewöhnlich. Überall um uns herum fliegen, schwimmen und laufen Milliarden und Abermilliarden von Insekten, ohne dass wir sie sehen. Ihre Masse ist 300 Mal grĂ¶ĂŸer als die des Menschen. Ihre geringe GrĂ¶ĂŸe fĂŒhrt dazu, dass wir sie oft nicht bemerken. Es gab eine Zeit, in der Insekten auf der Erde nicht unbemerkt blieben. Es ist eine sehr alte Geschichte, die das Ergebnis einer AnhĂ€ufung von Anpassungen ist, von denen eine ĂŒberraschender ist als die andere. Von fliegenden Insekten mit einer FlĂŒgelspannweite von 70 Zentimetern bis hin zu riesigen TausendfĂŒĂŸlern mit einer LĂ€nge von bis zu 3 Metern - das sind Kreaturen, die vor mehr als 350 Millionen Jahren tatsĂ€chlich auf der Erde lebten. Wann haben die Insekten begonnen, das Land zu erobern? Und wie haben sie diese außergewöhnliche GrĂ¶ĂŸe erreicht? Alle Insekten gehören zu den GliederfĂŒĂŸern (Arthropoden). Sie haben einen starren Panzer, das so genannte Exoskelett, und einen in Segmente unterteilten Körper. Jedes dieser Segmente hat ein Paar gelenkige Gliedmaßen. Zu den GliederfĂŒĂŸern gehören Insekten, Krebstiere, Spinnen und TausendfĂŒĂŸler. Der Körper dieser Lebewesen ist in drei Teile gegliedert: Kopf, Brustkorb und Hinterleib. Der Kopf besteht aus FĂŒhlern, Augen und Mund. Der Brustkorb hat drei Beinpaare und zwei FlĂŒgelpaare. Der Hinterleib ist in mehrere Segmente unterteilt, hat keine AnhĂ€ngsel und die Genitalöffnungen öffnen sich am Ende. Krebstiere waren die ersten Tiere, die das Wasser verließen. Die Hexapoden benötigten mehrere Anpassungen, um sich von diesen Krebstieren zu unterscheiden. Die grĂ¶ĂŸte und wichtigste Anpassung war das Auftreten von FlĂŒgeln. Vor 425 Millionen Jahren, einige Millionen Jahre nachdem die ersten Pflanzen das Land erobert hatten, wagten sich auch die ersten Tiere aus dem Wasser. Diese ersten kuriosen Kreaturen sind segmentierte Wesen, die Vorfahren unserer TausendfĂŒĂŸler. ZunĂ€chst blieben sie in der NĂ€he des Wassers. Dann wagen sie sich in die Moose, die durch Pflanzenreste und Sporen Feuchtigkeit und Nahrung enthalten. Da diese Myriapoden zunĂ€chst an das Leben im Wasser angepasst sind, mĂŒssen sie sich weiterentwickeln. Sie entwickeln ein Außenskelett und eine andere Art der Atmung. Myriapoden sind mit einem System von AtemschlĂ€uchen, den Tracheen, ausgestattet. Jede Röhre fĂŒhrt zur Seite des Panzers und teilt sich in ein immer feineres Netz, das zu den Organen und Geweben fĂŒhrt und sogar in jede Zelle eindringt, um sie mit Sauerstoff zu versorgen. ------------------------- 🎬 In der heutigen Sendung: - 00:00 - EinfĂŒhrung - 01:40 - Wer sind Insekten? - 04:07 - Die Entstehung der Insekten und ihre Entwicklung. - 11:36 - Die FlĂŒgel der Insekten - 14:47 - Fauna, Flora und Rieseninsekten im Karbon. - 19:55 - Die Flora des Karbon - 25:37 - Der Reichtum der Flora des Karbon im Zusammenhang mit dem PhĂ€nomen des Gigantismus - 27:15 - Was sind Rieseninsekten? - 27:28 - Arthropleura - 28:45 - Meganeura monyi - 31:58 - Pulmonoscorpius - 32:55 - Megarachne - 33:40 - Rieseninsekten sind nicht allein... - 34:31 - Meeresleben - 40:40 - Terrestrische Fauna - 43:40 - Eine große Neuheit im Tierleben: das Auftreten der Amnioten - 48:37 - Die Ursachen fĂŒr das Verschwinden der Rieseninsekten - 49:52 - Der Sauerstoffgehalt in der AtmosphĂ€re sinkt - 52:22 - Das permische Massenaussterben - 54:25 - Das Auftauchen neuer geflĂŒgelter Raubtiere - 57:19 - Das Auftauchen der ersten Vögel und FledermĂ€use - 01:02:15 - Das Auftauchen von blĂŒhenden Pflanzen - 01:05:10 - Gibt es noch Rieseninsekten? This channel is an official affiliate of the ORBINEA STUDIO network



SHARE TO YOUR FRIENDS


Download Server 1


DOWNLOAD MP4

Download Server 2


DOWNLOAD MP4

Alternative Download :